Luke Combs

Luke Combs
Donnerstag | 11. Oktober 2018 | 20:00 Uhr


Country-Newcomer aus Nashville erstmalig in Deutschland

Exklusives Konzert

Mit seiner Platin-Single „Hurricane“ stürmte Country-Senkrechtstarter Luke Combs vor knapp drei Jahren quasi aus dem Nichts als Independent-Künstler die amerikanischen Country-Charts und mischt seitdem die Szene gehörig auf. Mittlerweile beim Major-Label Columbia Nashville unter Vertrag, stieg sein im Sommer 2017 veröffentlichtes Debüt-Album „This One´s for You“ ebenfalls auf Platz 1 der US-Country-Charts ein. Im März 2018 wird Luke Combs im Rahmen des größten europäischen Country-Festival C2C 2018 in UK live zu erleben sein. Die deutschen Fans können sich auf sein Live-Debüt hierzulande am 11. Oktober 2018 im Berliner Columbia Theater freuen.

Tickets für das exklusive Konzert sind ab Freitag, dem 9. März 2017 – 10.00 Uhr unter http://www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

In Nashville ist es nicht leicht sich bei der Dichte der vielen Newcomer durchzusetzen und seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Doch mit harter Arbeit, einem Quäntchen Glück und einem wahnsinnigen Talent kann man es schaffen – wie Luke Combs bewiesen hat.
Mit 24 Jahren zog es Luke Combs nach seinem Abschluss der Appalachian State University in die „Music City“ Nashville, Tennessee. Zuvor hatte sich der junge Musiker bereits durch seine Live-Shows als „Outlaw“ einen Namen gemacht und mit drei selbst veröffentlichten EPs eine beeindruckende Fan-Gemeinschaft um sich geschart.

Als Luke Combs im Juni 2017 sein Debüt-Album „This One´s for You“ veröffentlichte, stieg er gleich in der ersten Woche auf Platz 1 der US-Countrycharts ein, was für einen Newcomer keineswegs selbstverständlich ist. Wenn man sich die Platte jedoch anhört, dann wundert es nicht. Seine Songs sind stark, kommen ohne Firlefanz aus. Combs wirkt wie der sympathische Typ von nebenan. Rolling Stone, Uproxx & Vulture betiteln das Debüt als „Best Country Album of 2017“. Auch die weiteren Singleauskopplungen „When It Rains It Pours“ und „One Number Away“ tun dem Erfolg keinen Abbruch. Gegenüber dem Rolling Stone Country zeigt sich Combs jedoch bescheiden: „Ich liebe es einfach Lieder zu schreiben und zu singen. Die Leute scheinen das zu mögen, mehr kann man sich nicht wünschen. Ich habe nicht damit angefangen, um ein Promi oder was-auch-immer zu werden.“

Weitere Informationen unter: http://www.lukecombs.com