Texte von gestern

Texte von gestern
Sonntag | 9. Dezember 2018 | 20:00 Uhr


Bei „texte von gestern“ ist der Name Programm: Es geht um Texte, die man früher geschrieben hat – als Kind, als Teenie, als junger Erwachsener. JEDER ist dazu eingeladen, auf die Bühne zu kommen und einen Text aus seiner Kindheit oder Jugend vorzulesen. Dabei geht es nicht nur um Tagebuch-Einträge, sondern gern auch um alte Schulaufsätze, Kurzgeschichten, Liebesbriefe, Wunschzettel, Fan-Fiction und Gedichte – eben um ALLE Formen literarischer Ergüsse. Texte, die man in dem Moment mit himmelhochjauchzendem Pathos verfasst hat und die uns heute zeigen, wie wir die Welt damals gesehen haben. Wir möchten gemeinsam die vergangene Zeit feiern – feiern, wer wir damals waren. Ob lustige oder traurige Texte – gemeinsam stellen wir uns mit Mut und Herz den Absurditäten, Tragödien und Kleinigkeiten des Aufwachsens.

Moderator, Sprecher und Schauspieler Marco Ammer wird gemeinsam mit der Hörspielautorin Johanna Steiner durch den Abend führen.

Die Veranstaltung wird mitgeschnitten, und Teile der Darbietungen werden danach in unserem Podcast „texte von gestern“ veröffentlicht.

Alle, die einen einen Text bei der Veranstaltung vorlesen, haben freien Eintritt und dürfen eine Begleitperson kostenfrei mitbringen. Außerdem erhalten sie einen kleinen Getränkegutschein zum Mut antrinken.

Wer mitmachen will findet alle weiteren Infos auf www.textevongestern.de