Retrospektiv I Maschinenhaus

Retrospektiv I Maschinenhaus
Sonntag | 13. Mai 2018 | 20:00 Uhr


Die Musik von retrospektiv lässt sich am besten als Mischung aus Jazz, Swing und Pop beschreiben. Hier wird zeitgenössische Musik in die 20er bis 50er Jahre teleportiert und mit einer Big Band-ähnlichen Besetzung interpretiert. Diese besteht zum Großteil aus Sängerinnen und Sängern, die stets zwischen Solo- und Background-Gesang wechseln und somit für einen abwechslungsreichen Klang sorgen. retrospektiv lassen so dem Publikum keine andere Wahl als das Tanzbein zu schwingen und kräftig mitzusingen.

Norbert, Tommy und weitere Sängerinnen und Sänger haben sich um das Piano versammelt, mit dem Ziel, den Song „Lasse red’n“ von den Die Ärzte zu „verjazzen“. Mit Schlagzeug, Kontrabass, Saxophon und weiteren scharte die Band peu à peu weitere Musiker um sich, um die Band zu komplettieren. Schon bald konnte dann das erste Video vom retrospektiv aufgenommen werden und retrospektiv waren offiziell geboren.

Die Konzerte von retrospektiv sind nicht einfach nur Auftritte, sondern vom Sound über die Performance bis hin zu den Outfits eine Show, die den Zuhörer auf eine kleine Zeitreise entführt. Die 20er Jahre sind auf dem Kalender nicht mehr weit. retrospektiv sind vorbereitet.